Hagebuttenblut

Thriller

Lina Bengtsdotter ; aus dem Schwedischen von Sabine Thiele

Sie ist Stockholms beste Ermittlerin. Doch dieser Fall kann sie alles kosten.

 

Nie wieder wollte Charlie Lager in ihren Heimatort Gullspång zurückkehren. Doch die brillante Stockholmer Ermittlerin ist gezwungen, diesen Schwur zu brechen, als sie von einem ungelösten Fall Wind bekommt: Vor dreissig Jahren verschwand die sechzehnjährige Francesca aus Gullspång und wurde nie gefunden. Das grosse verfallene Herrenhaus ihrer Familie steht seitdem leer. Sobald das düstere Gebäude vor Charlie aufragt, spürt sie, dass ihr dieser Fall alles abverlangen wird – denn sie erinnert sich dunkel an diesen Ort. Und Charlie ahnt, dass sie alles zu verlieren hat: Wenn sie die Wahrheit um Francescas Verschwinden ans Licht zerrt, kann sie ihr eigenes Leben für immer zerstören.

 

»Atmosphärischer Schwedenkrimi mit aufregenden Cliffhängern.« ("Dresdner Morgenpost")

»›Thriller‹ ist das keiner, wie’s auf dem Deckel steht. Düster ist das. Vom Vorgänger bleibt die Tristesse in der schwedischen Provinz, Bullerbü war einmal.« ("Kurier")

»Die Handlung ist komplex aufgebaut und gekonnt verwoben. Der zweite Roman um Ermittlerin Charlie Lager, die einem mit jeder Seite sympathischer wird.« ("LZ Rheinland")

»Autorin Lina Bengtsdotter verknüpft in ihrem Roman sehr geschickt Charlies Ermittlungen mit den Erlebnissen von Francesca. Ein weiterer grossartiger schwedischer Kriminalroman. Unbedingt lesenswert.« ("Ruhr Nachrichten")

Buch
Nr: 33277
Zugang:  14.04.2022
ISBN: 978-3-328-10396-7
Verlag: Penguin, 2020
Kategorie: Erwachsene
Standort: Thriller
Signatur: beng