Ein Fest im kleinen Friesencafé

Janne Mommsen

Die Fortsetzung der warmherzigen Geschichte rund um das kleine Friesencafé, die sofort nach Erscheinen die Top Ten der Bestsellerliste erstürmte.

 

Julia hat das kleine Friesencafé zum Laufen gebracht und kann sich nun malende Caféhaus-Besitzerin nennen. Doch die Saison neigt sich dem Ende, und Julia muss sehen, wie sie über den Winter kommt. Auch privat bleibt es herausfordernd: Ihre Annäherung an den jungen Bürgermeister Finn-Ole ist voller Missverständnisse. Und dann wird Finn-Ole auch noch auf die Nachbarinsel Amrum versetzt! Eine zarte Fernbeziehung mit Telefonaten und Blinkzeichen am nächtlichen Strand beginnt. Und der schnellste Weg zueinander führt über einen Fussweg bei Ebbe durchs Watt.

 

Unterdessen besuchen Julias Oma Anita und Kapitän Hark einen Tanzkurs. Als Hark sich den Knöchel verstaucht, tanzt Anita mit dem attraktiven Tanzlehrer alleine weiter. Hark dreht innerlich durch vor Eifersucht, was ihn zu schweren Dummheiten verleitet … Gott sei Dank ist aus einem kuriosen Anlass ein rauschendes Fest im kleinen Friesencafé geplant. Es wird eine der schönsten Feiern, die die Insel je gesehen hat – auch für Finn-Ole, Julia, Hark und Anita.

 

Erfolgsautor zwischen den Meeren. ("Hamburger Abendblatt")

Sehr gelungen. Man schmeckt als Leser die Seeluft und man spürt den Sand unter den Füssen. Und natürlich schmeckt man die Friesentorte. ("Radio Weser. TV")

Er schreibt wunderschöne Liebesgeschichten und alle sind Bestseller. ("Bild, Hamburg")

Mit seiner authentischen leichten Schreibe und dem darin enthaltenen Bekenntnis zur guten Seite des Lebens trifft er vielfach den Nerv seiner dankbaren Leser. ("Nordkurier")

Buch
Nr: 33225
Zugang:  11.03.2022
ISBN: 978-3-499-00485-8
Verlag: Rowohlt, 2022
Kategorie: Erwachsene
Signatur: momm