Was wäre wenn

Lizzie Doron ; aus dem Hebräischen von Markus Lemke

Die Geschichte eines in letzter Minute wiedergefundenen Freundes

 

Am Abend ein Anruf aus dem Hospiz: Yigal, ein Kindheitsfreund, den Lizzie Doron vierzig Jahre lang nicht gesehen hat, bittet sie, sein letzter Besuch zu sein. Aber warum ausgerechnet sie?

 

Yigals Erfahrungen in der israelischen Armee machten ihn zum Aktivisten gegen die Politik seines Heimatlandes. Als Tochter einer Holocaust-Überlebenden hielt auch Lizzie ihn für einen Verräter und wandte sich von ihm ab. Jetzt stellt sie sich der Frage, wer damals wen verraten hat. In den frühen Morgenstunden macht Lizzie sich auf den Weg. In der Hoffnung, den Kindheitsfreund noch ein letztes Mal sehen zu können.

Buch
Nr: 32874
Zugang:  15.09.2021
ISBN: 978-3-423-28236-9
Verlag: DTV, 2020
Kategorie: Erwachsene
Signatur: doro