Fremdsehen

Gerlinde Michel

Zwei Paare, eines jung, eines älter, treffen aufeinander. Nach einer kurzen Begegnung reisen zwei identische Fotoapparate mit dem falschen Paar weiter – ein Malheur mit ungeahnter Sprengkraft. Denn nicht nur gehen dabei Fotos verloren, die gar nie hätten entstehen sollen oder die nun schmerzlich vermisst werden. Schlimmer ist: Was nicht für fremde Augen gedacht war, ist diesen nun unkontrollierbar ausgeliefert. Welche Kreise werden die Bilder ziehen?

Das Ereignis wird zum Auslöser von Spannungen in den Beziehungen und ungeahnten Entwicklungen in den Lebensläufen. Die junge Floristin Sophie stellt sich einem traumatischen Erlebnis und gewinnt Distanz zu ihrer Familie. Cyrill, Pfleger in einem Altersheim, gesteht sich allmählich seine Suche nach Identität ein. Die Malerin Louisa findet zu einem neuen Stil, der ihre Kreativität aufblühen lässt. Und der in Rumänien aufgewachsene Konstantin befasst sich trotz innerer Widerstände endlich mit seiner Herkunftsgeschichte.

Was wie ein Krimi beginnt, weitet sich zu einem Roman voller Bezüge, Abgründe und unerwarteter Wendungen.

Buch
Nr: 30520
Zugang:  13.11.2018
ISBN: 978-3-85990-354-8
Verlag: edition 8, 2018
Kategorie: Erwachsene
Signatur: mich